Das weltweite Vertrauen in das Kryptopotenzial wächst laut Edelman-Umfrage auf 48%

China, das bereits gut positioniert ist, um die von der Regierung betriebenen Blockchain-Dienste und die von der Zentralbank ausgegebene digitale Währung zu dominieren, hat einen weiteren Vorteil im Wettlauf um die Massenadoption: Seine Bürger vertrauen überwiegend auf Kryptowährung.

Laut dem Edelman Trust Barometer 2020, einer Online-Umfrage von 34.000 Personen in 26 Märkten mit jeweils 1.150 Befragten, vertrauen nur 48% der Befragten weltweit Krypto und ein noch kleinerer Teil – nur 35% – glauben, dass dies etwas bewirken wird. In den Daten wird China als der bullischste Ort für Krypto und die damit verbundenen Innovationen unter den 26 befragten Märkten eingestuft: 81% der Befragten auf dem chinesischen Markt gaben an, Krypto und Blockchain zu vertrauen, und 62% glaubten, dass die Technologien einen positiven Einfluss auf die Welt haben werden.

Das Vertrauen in Krypto hat von Jahr zu Jahr zugenommen – nicht nur in China

Mexiko und Argentinien stiegen ab 2019 um 20% oder mehr, 17 Länder wuchsen um mindestens 10% und fünf Länder verzeichneten Bitcoin Revolution von mehr als 5%. Nur drei Länder – Saudi-Arabien, die USA und Großbritannien – verzeichneten ab 2019 ein sinkendes Vertrauen in Krypto und Blockchain. Insgesamt ist das globale Vertrauen um 11% gestiegen.

Die Edelman-Daten, die gesammelt wurden, bevor COVID-19 die Finanzmärkte und die Kryptowährung erschütterte, zeigen, dass Krypto eine wachsende globale Basis positiver Stimmung aufweist, die erst im Vorfeld der Halbierung und im Zeitalter des unendlichen Gelddrucks stärker in den Fokus gerückt ist. sagte Deidre Campbell, globaler Vorsitzender des Finanzdienstleistungssektors von Edelman.

„Ich denke, diese Untersuchung zeigt wirklich, dass Krypto als alternative Währung immer häufiger in Betracht gezogen wird, aber ich denke, dass wir in dieser COVID-Umgebung beginnen, die Leute wirklich zu sehen, wie Krypto, insbesondere Bitcoin, als Absicherung betrachtet wird Inflation “, sagte Campbell.

Bitcoin

Trotzdem haben die Daten vor COVID krasse Stellen erfasst, an denen Krypto und Blockchain viel Raum zum Wachsen bieten

US-Befragte näherten sich der Branche mit statistisch signifikanter Verachtung. Nur 26% glaubten, dass Krypto und Blockchain einen positiven Einfluss auf die Welt haben werden (Edelman stellte diese Frage auf einer 5-Punkte-Skala). Kanadier und britische Befragte führten die Zweifler mit jeweils nur 17% Positivitätsrate an.

Die weltweite Tech-Skepsis manifestierte sich auch in rechtlichen Ansichten: 84% der Distruser und 48% der „Truster“ gaben an, dass der Raum einer strengeren Regulierung bedarf. Eine Mehrheit der Befragten sagte, dass eine stärkere Regulierung von Krypto und Blockchain notwendig ist.

Eine geringe Mehrheit der chinesischen Marktbefragten forderte stärkere staatliche Kontrollen. Einundachtzig Prozent der Befragten in Hongkong, 67 Prozent in den USA, 55 Prozent in Südkorea und 34 Prozent in Indien sagten dasselbe.

Andere Zahlen deuten darauf hin, dass die im Jahr 2008 hervorgebrachten Bitcoin-Technologien noch einen weiten Weg vor sich haben, bevor sie über ihre Informationskammer hinaus ansprechen. Diejenigen, die behaupteten, über Krypto und Blockchain sehr gut informiert zu sein, hatten mit 71% auch die positivste Einstellung zu ihnen. Diese Zahl sank, als der Bekanntheitsgrad abnahm – sie erreichte einen Tiefpunkt von 19% bei denen, die sagten, sie wüssten nichts.

Der Edelman-Bericht identifizierte vier „Notwendigkeiten“ zur Verbesserung des globalen Vertrauens in die Kryptowährung auf der Grundlage der Umfrageergebnisse. Mindestens 40 Prozent aller Befragten gaben an, dass die Kommunikation der Nachteile der Technologie, der Vorteile, die Verbesserung der Bildung und die Verpflichtung der Branche zu einem Ethikkodex ihnen helfen wird, mehr Vertrauen aufzubauen.

Bitcoin (BTC) Preisanalyse (1. Mai)

Die BTC bewegt sich noch immer in einer Korrekturphase, nachdem sie mit 9.500 USD einen schwierigen Punkt erreicht hat.

Bitcoin erneut kurz vor der Halbierung

Die Bullen werden ihre Bemühungen intensivieren müssen, um die 9.500-Dollar-Marke zu durchbrechen.

Die BTC/USD-Märkte werden sich möglicherweise eine Zeit lang in einer Spanne zwischen $ 9.500 und $ 8.500 bewegen.

Bitcoin (BTC)-Preisanalyse

– Hauptvertriebsgebiete: $10.000, $10.500, $11.000
– Große Akkumulationsgebiete: $7.500, $7.000, $6.500

Die Marktbewertung der BTC bewegt sich noch immer in einer Korrekturbewegung, nachdem sie während der gestrigen Handelssitzungen einen schwierigen Punkt bei $ 9.500 erreicht hatte. Im Zuge eines volatilen Retracements fiel der Wert des Crypto kurzzeitig über ein Tief bei $8.500 hinaus. Der Preis wird nun näher unter einem Preisgebiet bei einer Marke von 9.000 $ gehandelt.

Bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt verfügt das Krypto über Marktgebiete zwischen 8.500 und 8.000 USD, um seine Fähigkeit wieder aufzubauen, gegenüber dem US-Dollar nach Norden zu steigen. Ebenso klugerweise bleibt ein Höchststand bei der 9.500-Dollar-Marke die wichtigste verzögernde horizontale Linie, die die Bullen nur mit Mühe durchbrechen können.

Handelsindikator liegt unter den oberen Bollinger Bands

Der 50-Tage-SMA-Handelsindikator liegt etwas weit unter den Trendlinien des oberen und mittleren Bollinger Bands. Das Mittlere Bollinger Band und das SMA befinden sich unterhalb des Marktes und weisen in Richtung Norden.

Das bedeutet, dass es Potenzial für weitere Aufwärtsbewegungen in dieser Kryptoökonomie gibt.

Die Stochastischen Oszillatoren haben sich nach unten bewegt und bemühen sich nun, bei einem Bereich von 60 die Haare in Richtung Norden zu kreuzen. Das deutet auf die Möglichkeit hin, dass sich die Bullen etwas in einer Konsolidierungsbewegung befinden.

Schlussfolgerung

Drei wichtige Handelslinien wurden bei 9.500 $, 9.000 $ und 8.500 $ Mark beobachtet.

Innerhalb dieser Marktpunkte scheint es, dass sich die beiden wichtigsten Marktteilnehmer eine Zeit lang um eine Linie mit Range Moves bemühen könnten. Ein gewaltsames Durchbrechen der 9.500 $-Linie wird jedoch einen Raum für einen Aufwärtstrend schaffen, der durch andere Preisverteilungsgebiete verläuft.

Bitcoin SV’s erste Halbierung der Gewinne der BSV-Kumpel

Bitcoin SV’s erste Halbierung der Gewinne der BSV-Kumpel

GETRAGEN ZU SÄMMEN? Die Halbierung der Belohnungen für den Bitcoin-Block machte den Abbau dieser Münze mit älteren Bohrinseln unrentabel. Dasselbe kann für Bitcoin SV geschehen. (Credit: Rawpixel)
Bitcoin Cash-Blockkette bei Immediate Edge abgespalten

Bitcoin SV, das Netzwerk, das sich Ende 2018 von der Bitcoin Cash-Blockkette bei Immediate Edge abgespalten hat, hat zum ersten Mal die Belohnung für den Block seiner Bergarbeiter halbiert.

Die Bergleute des Netzwerks produzierten am Freitag gegen 00:50 UTC-Zeit den 630.000sten Block, was absichtlich die Halbierung auslöste, die die Bergbau-Belohnungen von 12,5 BSV auf 6,25 pro Block reduzierte.

Der BSV notiert jetzt bei 214 Dollar zum Zeitpunkt der Drucklegung, was einer Marktkapitalisierung von 3,9 Milliarden Dollar entspricht und das Netzwerk zur sechstgrößten Krypto-Währung des Marktes macht. Nach dem Preisindex von CoinDesk ist er in den letzten 24 Stunden um 5,4 Prozent gefallen.

Die Halbierung bedeutet, dass die tägliche Fördermenge für den neu geförderten BSV nun bei etwa 900 Einheiten liegt, was beim aktuellen Preis des BSV bedeutet, dass der Kuchen der Blockprämien-Minenarbeiter insgesamt etwa 200.000 Dollar pro Tag ausmacht.

Die Gesamtrechenleistung des Bitcoin SV ist seit einem kürzlichen Höchststand von etwa vier Exahashes pro Sekunde (EH/s) Anfang Februar um etwa 25 Prozent zurückgegangen, nachdem der BSV innerhalb eines Monats von 370 $ auf 110 $ gefallen ist.

Der Preis war in den letzten Wochen wieder auf über 200 $ zurückgegangen

Die Halbierung des Ereignisses erfolgte nur einen Tag nach demselben Meilenstein für Bitcoin Cash, der das Bitcoin-Netzwerk nach einer hitzigen Auseinandersetzung in der Gemeinschaft im Jahr 2017 abbrach. Die Bergleute des Bitcoin SV-Netzwerks könnten mit dem gleichen Rentabilitätsproblem konfrontiert sein wie die Bergleute von Bitcoin Cash.

Nach der Halbierung von Bitcoin Cash am Mittwoch ist die Hashing-Leistung im Netzwerk von etwa 3,5 EH/s auf 2,5 EH/s gesunken. Die Bergleute brauchten nach der Halbierung am Mittwoch etwa 100 Minuten, um den ersten Block abzubauen, während die durchschnittliche Blockproduktionszeit auf 10 Minuten ausgelegt ist.

Diese Woche war die erste Halbierung für die Netzwerke Bitcoin Cash und Bitcoin SV seit ihrer Gründung im Jahr 2017 bzw. 2018.

Bitcoin (BTC), die nach Marktkapitalisierung größte Kryptowährung der Welt mit derzeit 105 EH/s Rechenleistung, ist etwa 35 Tage von der programmierten Halbierung entfernt, die die dritte in ihrer Geschichte und eines der am meisten erwarteten Ereignisse des Jahres 2020 sein wird.