Klare Vorschriften wirken sich positiv auf die Preise von Kryptogeld aus, berichtet die Federal Reserve Bank of Dallas

Die Preise von Kryptowährungen sind laut einer kürzlich erschienenen Zeitung recht anfällig für Nachrichten. Während, wenig überraschend, negative Ankündigungen zu sofortigen starken Rückgängen führen, tendiert die Einführung klarer Vorschriften dazu, ernsthafte Marktgewinne zu erzielen.

Krypto-Reaktionen für Nachrichten und Vorschriften

Der von der Federal Reserve Bank of Dallas erstellte Bericht stellte zunächst die Effizienz der Einführung tatsächlicher Regelungen für Kryptowährungen in Frage. Er argumentierte, dass digitale Vermögenswerte „ohne institutionelle Unterstützung funktionieren können und von Natur aus grenzenlos sind“.

Daher konnten Vorschriften, genauer gesagt nationale Vorschriften, nicht die erforderliche Wirkung erzielen. Nach Abschluss der Studie teilte der Bericht jedoch mit, dass „zum gegenwärtigen Zeitpunkt die Behörden rund um den Globus einen gewissen Spielraum haben, um die Regulierung wirksam zu gestalten“.

In dem Papier wurde untersucht, welche Folgen die Preisentwicklung nach besonders berichtenswerten Ankündigungen zu diesem Thema hat:

„Nachrichten, die auf mögliche neue rechtliche Rahmenbedingungen hinweisen, die auf Kryptowährungen und erste Münzangebote (ICOs) zugeschnitten sind, fallen mit starken Marktgewinnen zusammen“.

Das Dokument legte fest, dass die Einführung eines nicht sicherheitsbezogenen Rechtsrahmens noch günstigere Erträge bringt. „Höchstwahrscheinlich, da diese Rahmenbedingungen im Allgemeinen mit Aufsichtsregeln einhergehen, die milder sind als die des Wertpapierrechts“, so die Begründung des Papiers.

Bitcoin, das als Beispiel verwendet wird, sieht in einem Zeitraum von einem Tag und zehn Tagen ernsthafte Gewinne, wie die obige Grafik nach der Meldung klarer Regelungen zeigt.

Obwohl der Kryptowährungsmarkt unter „keinen formellen legalen Häusern“ funktioniert und für den internationalen Handel zur Verfügung steht, ist er nach wie vor auf „regulierte Institutionen angewiesen, um reguläre Währung in Kryptowährung umzuwandeln“. Die Schlussfolgerung des Papiers schätzte dies als den Hauptgrund für die Preisentwicklung im Lichte der Regulierungen ein.

Wie sicher sind digitale Vermögenswerte?

Negative Nachrichten sind immer schlecht

Der Bericht ist, wie zu erwarten war, in dieser Frage recht eindeutig. Der Krypto-Währungsmarkt markiert eine schnelle negative Reaktion auf alles, was auch nur annähernd negativ ist.

„Neben allgemeinen Verboten der Verwendung von [Kryptowährung] für Finanztransaktionen haben Nachrichtenereignisse im Zusammenhang mit ihrer möglichen Behandlung nach dem Wertpapiermarktrecht stark negative Auswirkungen, ebenso wie Ereignisse, die ausdrücklich signalisieren, dass sie nicht als Währung behandelt werden.

Regulatorische Nachrichten bezüglich der Maßnahmen zur Bekämpfung der Geldwäsche oder der Finanzierung des Terrorismus (AML/CFT) und Einschränkungen der Interoperabilität von Kryptowährungen mit dem regulierten Finanzsystem wirken sich negativ auf die Märkte für Kryptowährungen aus“. – erklärte das Papier.

Beispielsweise fiel der Preis von Bitcoin im Jahr 2019, als die chinesische Regierung klarstellte, dass digitale Vermögenswerte (noch) illegal sind, fast sofort auf ein 6-Monatstief.

Das Dokument informierte jedoch auch darüber, dass unspezifische allgemeine Warnungen und Nachrichten bezüglich der Ausgabe und Regulierung digitaler Währungen durch die Zentralbank keine skizzenhafte Wirkung haben.

Bitcoin SV’s erste Halbierung der Gewinne der BSV-Kumpel

Bitcoin SV’s erste Halbierung der Gewinne der BSV-Kumpel

GETRAGEN ZU SÄMMEN? Die Halbierung der Belohnungen für den Bitcoin-Block machte den Abbau dieser Münze mit älteren Bohrinseln unrentabel. Dasselbe kann für Bitcoin SV geschehen. (Credit: Rawpixel)
Bitcoin Cash-Blockkette bei Immediate Edge abgespalten

Bitcoin SV, das Netzwerk, das sich Ende 2018 von der Bitcoin Cash-Blockkette bei Immediate Edge abgespalten hat, hat zum ersten Mal die Belohnung für den Block seiner Bergarbeiter halbiert.

Die Bergleute des Netzwerks produzierten am Freitag gegen 00:50 UTC-Zeit den 630.000sten Block, was absichtlich die Halbierung auslöste, die die Bergbau-Belohnungen von 12,5 BSV auf 6,25 pro Block reduzierte.

Der BSV notiert jetzt bei 214 Dollar zum Zeitpunkt der Drucklegung, was einer Marktkapitalisierung von 3,9 Milliarden Dollar entspricht und das Netzwerk zur sechstgrößten Krypto-Währung des Marktes macht. Nach dem Preisindex von CoinDesk ist er in den letzten 24 Stunden um 5,4 Prozent gefallen.

Die Halbierung bedeutet, dass die tägliche Fördermenge für den neu geförderten BSV nun bei etwa 900 Einheiten liegt, was beim aktuellen Preis des BSV bedeutet, dass der Kuchen der Blockprämien-Minenarbeiter insgesamt etwa 200.000 Dollar pro Tag ausmacht.

Die Gesamtrechenleistung des Bitcoin SV ist seit einem kürzlichen Höchststand von etwa vier Exahashes pro Sekunde (EH/s) Anfang Februar um etwa 25 Prozent zurückgegangen, nachdem der BSV innerhalb eines Monats von 370 $ auf 110 $ gefallen ist.

Der Preis war in den letzten Wochen wieder auf über 200 $ zurückgegangen

Die Halbierung des Ereignisses erfolgte nur einen Tag nach demselben Meilenstein für Bitcoin Cash, der das Bitcoin-Netzwerk nach einer hitzigen Auseinandersetzung in der Gemeinschaft im Jahr 2017 abbrach. Die Bergleute des Bitcoin SV-Netzwerks könnten mit dem gleichen Rentabilitätsproblem konfrontiert sein wie die Bergleute von Bitcoin Cash.

Nach der Halbierung von Bitcoin Cash am Mittwoch ist die Hashing-Leistung im Netzwerk von etwa 3,5 EH/s auf 2,5 EH/s gesunken. Die Bergleute brauchten nach der Halbierung am Mittwoch etwa 100 Minuten, um den ersten Block abzubauen, während die durchschnittliche Blockproduktionszeit auf 10 Minuten ausgelegt ist.

Diese Woche war die erste Halbierung für die Netzwerke Bitcoin Cash und Bitcoin SV seit ihrer Gründung im Jahr 2017 bzw. 2018.

Bitcoin (BTC), die nach Marktkapitalisierung größte Kryptowährung der Welt mit derzeit 105 EH/s Rechenleistung, ist etwa 35 Tage von der programmierten Halbierung entfernt, die die dritte in ihrer Geschichte und eines der am meisten erwarteten Ereignisse des Jahres 2020 sein wird.